Prominente legen Hand an – Enns 800 Jahre Stadtrecht

Erich Langer und Enkelsohn Maximilian Aichhorn führen in Kunst der Hammerschlag-Münzprägung ein:
Bundeskanzler Dr. Heinz Fischer, Landeshauptm. Dr. Josef Pühringer, BgM Franz-Stefan Karlinger, BezirksHpM Manfred Hageneder

Geschichtlicher Hintergrund:
Schon im 12. Jhd. wurden in Enns Messen abgehalten. In der Ennser Münzstätte wurden Silberpfennige (der Ennser Pfenning) geschlagen. Der Handel mit Salz, Eisen, Wein und Leinwand blühte. Die Maut für die Übersetzung der Donau, sowie die Stadtmaut brachten Enns große Erträge.

Die Jubiläumsmünze (1/10 unze Feinsilber) zeigt auf einer Seite das Bildnis des röm. Stadthalters Caracalla 212 und die zweite Seite den Babenberger Reiter Stadtrecht 1212.

Wer selbst Hand anlegen möchte – immer wieder bei Veranstaltungen und in den Geschäften von Enns…